Aarg. Kantonaler Schwingerverband
 
Datenkalender 2020

  Datenkalender

Partner



Aarg. Kantonalschwingfest 2021


NEWS
„22 Fragen aus dem Leben“ an:
12.08.2020, FL

Deppeler René Obmann der Aargauer Schwinger-Veteranen-Vereinigung

Jahrgang: 1957
Wohnort: Wynau
Erlernter Beruf: Metzger
Jetziger Beruf: Landwirt und Metzger
Aktivschwinger von: 1974 bis: 1991
Kränze: 28
Schwingklub: Zurzach


Hallo René. Wie geht es dir und deiner Familie?
Meiner Familie geht es gut.

Frage 2 Was bedeutet dir deine Familie?
Sehr viel und sie gibt mir grossen Rückhalt in allen Dingen.

Frage 3 Wie definierst du Familie?
Füreinander da zu sein in allen Situationen.

Frage 4 Hattest du ein Vorbild in deiner Jugendzeit?
Ach, da gab es schon den einen oder andern. Bestimmte Vorbilder gab es dann zu meiner Schwingerzeit (Hiltbrunner Arnold / Ehrensberger Arnold).
.
Frage 5 Welche Hobbys hast du und was bedeuten dir deine Hobbys in Bezug auf die Natur
und Umwelt?
Hobby ist sicher das Schwingen. Sicher verändert dieser schöne Sport an der Umwelt und der Natur nichts gravierend.

Frage 6 Was denkst du über den Klimawandel?
Der Klimawandel ist gerade für uns Landwirte eine besondere Herausforderung und wir müssen uns damit auseinandersetzen, wie wir in Zukunft damit umgehen.

Frage 7 Was denkst du über den Online-Handel und seine Auswirkungen?
Dies ist für meine Generation sicher nicht einfach, weil wir uns von Jung an gewohnt sind, mit Geld in der Tasche einkaufen zu gehen. Es ist sicher für die Jungen eine angenehme Sache mit dem PC einzukaufen.




Frage 8 Wie hat Corona dich verändert?
Sicherlich dank meines Berufes nicht so sehr, denn wir haben das Glück, draussen arbeiten zu dürfen und wir haben in unserem Umfeld niemand, der an Corona erkrankt ist. Natürlich ist man schon etwas vorsichtig und gibt nicht jedem die Hand.

Frage 9 Bedauerst du etwas, das du in deinem Leben nicht gemacht hast oder nicht
machen konntest?
Nein, denn ich bin ja mit meinem Leben zufrieden und irgendwelchen
Sachen oder Taten nachzutrauern, bringt jetzt auch nichts mehr.

Frage 10 Was verstehst du unter Freundschaft (ev. Definition von Freundschaft)?
Geselligkeit, Zusammenhalt, Vertrauen füreinander, da zu sein, einander helfen.

Frage 11 Was bedeuten dir Senioren- oder Veteranen-Vereinigungen?
Miteinander sich über die schöne Zeit von früher zu unterhalten und die aktuelle Situation zu analysieren. Gesellig sein und ein paar schöne Stunden miteinander zu verbringen, in der Hoffnung, dass der, der es im Leben nicht immer einfach hatte, sich erfreuen und gestärkt nach Hause fahren kann.

Frage 12 Was bedeutet dir die Heimat?
Heimat ist da, wo man sich wohlfühlt und wir in der Schweiz haben das Glück, eine sehr schöne und intakte Heimat zu haben.

Frage 13 Was bedeutet dir die Natur?
Mir als Landwirt, der mit der Natur arbeiten darf, ist es wichtig, sie zu erhalten und zu pflegen. Leider muss ich feststellen, dass viele Leute die Natur mit Füssen treten und überhaupt keine Rücksicht nehmen.

Frage 14 Wie denkst du über unsere Landesversorgung im Allgemeinen?
Leider ist nicht allen Leuten in der Schweiz klar, wie es wirklich ist und sie haben das Gefühl, man kann ja das, was fehlt, aus dem Ausland beziehen, aber wenn die Grenzen wirklich einmal zugehen, können wir Landwirte in der Schweiz die Versorgung nicht mehr aufrecht halten. Deshalb sollte sich die Bevölkerung schon überlegen, ob all die Vorschriften im Bereich Landwirtschaft uns nicht zu sehr einschränken gegenüber dem Ausland (Importware wird ja auch in grossen Mengen eingekauft).
Frage 15 Wie gefällt dir der Sport heute im Gegensatz zu deiner Zeit als aktiver Sportler.
Dies kann man nicht vergleichen. Zu meiner Zeit wurde noch aus Freude und mit Leidenschaft Sport betrieben und die Kameradschaft war ein Teil des Sportes, heute muss ich mich schon fragen, ob es ohne das viele Geld noch geht und das finde ich sehr schade.

Frage 16 Was war dein grösster Erfolg (politisch/sportlich oder privat)?
Politisch bin ich nicht sehr aktiv, daher möchte ich mich dazu nicht äussern, sportlich sind es sicher die zwei Kantonalfeste, die ich gewinnen durfte, dann gibt es noch weitere schöne Momente, die ich feiern durfte.

Frage 17 Welche Erinnerungen hast du an deine aktive Zeit als Schwinger?
Eigentlich nur gute, denn zu unserer Zeit war nicht nur das Schwingen, sondern auch die Geselligkeit und Kameradschaft so wichtig wie der Sport.

Frage 18 Wann ist ein Mensch arm?
Klar gibt es viele Menschen, die „materielarm“ sind aber dennoch denke ich, wenn jemand keine Freunde und keine schönen Momente mit anderen Menschen hat, ist er arm.

Frage 19 Wann ist ein Mensch reich?
Reich ist relativ. Wer in der Gesellschaft integriert ist und sich an wenig freuen kann, der kann sich reich fühlen.

Frage 20 Was bedeutet dir das Wort Respekt?
Respekt ist das, was heute viele Menschen nicht mehr kennen, denn es braucht eigentlich nicht viel, um für die Mitmenschen Respekt zu haben.

Frage 21 Womit kann man dir am meisten Freude bereiten?
Wenn man mir auf Augenhöhe begegnet und miteinander gute Gespräch führen kann.

Frage 22 Was wünschst du dir für die Zukunft?
Gesundheit und weiterhin zufriedene und gesellige Stunden mit Familien und Freunden.

Vielen Dank René für deine kostbare Zeit, die du für die Beantwortung der Fragen aufgewendet hast und für die Führung der Aargauer Schwinger-Veteranen-Vereinigung noch aufwenden wirst.

Fredy Liebi




Deppeler René