Aarg. Kantonaler Schwingerverband
 
Datenkalender 2020

  Datenkalender

Partner



Aarg. Kantonalschwingfest 2021


NEWS
113. DV des Aargauer Kantonal Schwingerverband
08.12.2019, PA

113. Delegiertenversammlung in Beinwil Freiamt

Mit dem musikalischen Auftakt des «Chörli Beinwil» wurde am Samstag, 07. Dezember 2019 um 19.00 Uhr die 113. Delegiertenversammlung in Beinwil/Freiamt eröffnet. Der Vorstand des AG Kant. Schwingerverband genoss in der vom OK des AG Kant. mit Helfern würdig gestalteten Turnhalle das Gastrecht.
132 Delegierte und Gäste waren anwesend, davon 124 Stimmberechtigte mit einem absoluten Mehr von 63.
Markus Birchmeier leitete wie immer souverän seine letzte DV als Kantonalpräsident. Lobende Worte sprach er den Arbeiten des Vorstandes aus. Der Erfolg bestätigt dies.
In diversen Schwingclubs gab es Wechsel, Markus Birchmeier bedankte sich für die wertvolle, geleistete Arbeit.
Die Arbeit an der Basis im Klubwesen bildet das Fundament eines gut funktionierenden Kantonalverbandes.
Der Gemeindeammann Albert Betschart überbrachte die besten Grüsse der Gemeinde Beinwil und stellte mit Bildmaterial die Gemeinde vor, welche sich auf den kommenden Grossanlass freut.

Hermann Bütler, OK Präsident vom AG Kant. Schwingfest 2020 in Beinwil Freiamt, präsentierte das bereits weit fortgeschrittene Schwingfest am 07. Juni 2020. Der Muni ist getauft, die meisten Ressorts sind weit fortgeschritten. Das Festmotto «Es bäumiges Fescht» sollte sein Wort halten. Das topmotivierte OK kann nur den Rahmen präsentieren, die Schwinger jedoch, als wichtigste Personen des Anlasses füllen den Rahmen und machen das Fest zum Erfolg.

Das etwas andere Aargauer Kantonalschwingfest 2019 in Zofingen
OK Präsident Dominik Gresch blickte stolz zurück auf das Aargauer Kantonalschwingfest in der Altstadt in Zofingen. Stadt und Land in einem Fest vereint. Ein einmaliges, aussergewöhnliches Fest, zum 100-jährigen Jubiläum des SK Zofingen. Eine Atmosphäre wie bei einem Bergfest, jedoch vor historischer Kulisse. Mitten in der Altstadt von Zofingen- auf dem Niklaus-Thut-Platz - massen sich 150 Schwinger vor 3450 Zuschauer. Die Atmosphäre hätte nicht eindrücklicher sein können.
Im Schlussgang besiegte Joel Wicki den Freiämter Joel Strebel nach 6 Minuten mit Wyberhaken.
Der Zusammenhalt im OK war erfreulich, die «Nümmerli» an den Sitzbänken jedoch eine Herausforderung. Dominik Gresch überreichte dem OK Präsident AG Kant. 2020 Hermann Bütler eine wunderschöne Glocke.

AG Kant. Nachwuchsschwingertag am 04. Mai 2019 im Schachen Aarau
Der Schwingklub Aarau als durchführender Klub des AG Kant. Nachwuchs Schwingertages mit OK Präsident Matthäus Huber, setzte alles daran, trotz den schlechten Wetterbedingungen, ein würdiges Fest durchzuführen. Die 256 gemeldeten Jungschwinger erwiesen sich als wahre Kämpfer. Die 850 Zuschauer dankten es dem Nachwuchs mit grosser Unterstützung. Die Kategoriensieger des AG Kant. Nachwuchsschwingertag wurden mit einem Schaf belohnt. Das sechsköpfige Einteilungskomitee, mit Einteilungschef, Techn. Leiter Jungschwinger vom Kant. Aargau Roger Schenk hatten alle Hände voll zu tun, und leistete grossartige Arbeit.

Markus Birchmeier zieht Rückblick auf seine Amtszeit
Ich darf heute sagen, dass ich die Führung des AKSV mit gutem Gewissen in neue tatkräftige Hände übergeben kann. Unser Verband ist gut aufgestellt. Wir haben einen sehr leistungsfähigen und motivierten Kantonalvorstand. Wir durften in den letzten Jahren viele Erfolge unserer Jung- und Aktivschwinger feiern. Unsere Kantonalschwingfeste sind hervorragend organisiert und beeindrucken mit Qualität und Grösse. Und auch unsere Finanzen stimmen. Mein Amt habe ich mit viel Freude ausgeführt und ich bin sehr dankbar für die vielen schönen Begegnungen und Erlebnisse! Mit meinen Vorstandsmitgliedern konnte ich hervorragend zusammenarbeiten und gemeinsam haben wir manche Herausforderung gemeistert. Es war mein Ziel dem Schwingsport, von dem ich als Aktiver selbst so viel profitiert habe, etwas zurückzugeben und das Schwingen im Kanton Aargau auf hohem Niveau zu halten. Ich bin mit dem Erreichten zufrieden. Meine Jahre als Kantonalpräsident gingen wie im Flug vorbei und es ist heute der Tag gekommen um Abschied zu nehmen. Ein Sprichwort sagt, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, genau das mache ich jetzt und wünsche dem AKSV von ganzem Herzen nur das Beste und weiterhin viel sportlichen Erfolg und Kameradschaft! Ich bedanke mich bei allen die mich unterstützt haben, insbesondere bei meiner Familie, die oft auf mich verzichten musste!


Techn. Leiter Guido Thürig darf stolz auf seine Arbeit sein.
Guido Thürig amtete 6 Jahre als AG Kant. Technisch Leiter. Er dankte seinem stillen Helfer Nik Meier für die gute Zusammenarbeit mit einem besonderen Dank und Präsent.
Aus Aargauer Sicht blickte er auf eine sehr erfolgreiche Saison 2019 zurück. 78 Kränze wurden erkämpft. Nicht weniger als sieben Schwinger konnten sich fünf oder mehr Kränze erkämpfen, dies zeugt von einer breiten Spitze im Verband. Räbmatter Patrick verpasste keinen Kranz und ist mit neun Exemplaren der erfolgreichste Kranzsammler.
Nick Alpiger setzte am Innerschweizer Schwingfest in Flüelen ein grosses Ausrufezeichen und konnte als Gast dieses prestigeträchtige Kräftemessen für sich entschieden. Mit dem überzeugenden Sieg am Baselstädtischen Schwingertag war er bereits verheissungsvoll in die Eidgenössische Saison gestartet und war auf bestem Weg, ein gewichtiges Wort, um den Königstitel in Zug mitreden zu können. Leider verletzte er sich auf dem Weissenstein, was im Nachgang dazu führte, dass er beim ESAF nach dem ersten Tag Forfait erklären musste.
David Schmid gelang sein Husarenstück 2019 direkt vor seiner Haustür beim Nordwestschweizerischen Schwingfest in Wittnau. Getragen vom begeisterten Publikum gelang es ihm, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen und sich seinen grossen Traum vom Sieg zu erfüllen.
Joel Strebel überzeugte 2019 mit total sieben Kränzen, er erreichte seinen ersten Kranzfestsieg am Solothurner Kantonalen in Zuchwil. Mit der Krönung zum Eidgenossen in Zug darf er ganz sicher auf eine Traumsaison zurückblicken.
Andreas Döbeli durfte am Nordwestschweizerischen mit dem Co-Sieg seinen ersten Kranzfestsieg feiern und überzeugte in Zug als bester Nordwestschweizer und konnte seinen ersten Eidgenössischen Kranz erkämpfen.
Zwei Neukranzer durften wir im 2019 feiern. Am 27. Mai am AG Kant. Zofingen, Burren Patrick und am 30. Mai am BS Kant. in Basel, Stadler Kevin. Mit Stolz durften sie das erste Mal vor den Ehrendamen knien und das begehrte Eichenlaub in Empfang nehmen.
Alle Erwähnten wurden von der Versammlung geehrt. Auch die zurückgetretenen Schwinger wurden namentlich erwähnt. Wir wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft. Speziell wurden die Rücktritte von Studinger Stephan und Mario Thürig geehrt. Stephan mit seiner gutmütigen Art, für seinen langjährigen Einsatz als stabile Stütze für den Verband. Bei Mario Thürig, welcher erst diese Woche seinen Rücktritt erklärte, bleibt vor allem der eindrückliche Sieg in Erinnerung am SO Kant. 2014. Mit seinem Kämpferherz erkämpfte er sich trotz Verletzung den Sieg. Guido bedankt sich bei allen, die ihn während seiner Arbeit unterstützt haben und er freut sich weiterhin für das Schwingen da zu sein.
Der Techn. Leiter «Jungschwinger», Roger Schenk dokumentierte mit eindrücklichen Bildern seinen Jahresrückblick. Mit viel Freude erzählte er dazu kleine Episoden aus den Trainings, Lager und Kurse. Spürbar merkt man, dass seine Leidenschaft den Jungschwingern gilt. Er bedankte sich beim Lager-Leiterteam, welches sich wieder wie jedes Jahr zur Verfügung gestellt hat. Sie wurden mit einem «Käsli» belohnt.
Die Medienchefin Pascale Alpiger liess statt Worten, Bilder sprechen. Ihr Jahresrückblick wurde mit grossem Applaus verdankt. Sie lässt kaum einen Anlass aus, um mit Fotos und Berichten den Schwingsport zu unterstützen.
Die Jahresrechnung, souverän von der Kassierin Milena Meier erläutert, schloss mit einem Gewinn von Fr. 9223.07 ab. Korrekte Arbeit und Zuverlässigkeit sind bei ihr Pflicht.
Die ersten Einblicke auf den AG Kant. Nachwuchsschwingertag in Uerkheim 2020 präsentierte der OK Präsident Martin Anderegg. Mit voller Stimmenzahl bekam er den Zuschlag für das Fest.

Erich Renfer, OK Präsident des AG Kant. 2021 in Lenzburg, stellte das Konzept vor für den Grossanlass, welcher auf der Willermatten am 05. Juni 2021 stattfinden wird. Bereits zum zweiten Mal darf er als OK Präsident das Schwingfest vorstellen. Einstimmig wurde das Fest an Lenzburg vergeben.

Anträge:
Aeschlimann Christian stellte den Antrag die DV wieder auf den Nachmittag zu verlegen, da das gemütliche Beisammensein und die Kameradschaft verloren geht, wenn die DV erst um 23:00 Uhr fertig ist. Die Versammlung stimmt mit 57 Ja zu 53 Nein für diesen Wechsel. Somit wird die nächste Delegierten-Versammlung am Nachmittag gestartet.
Wahlen und Ehrungen:
Markus Birchmeier gibt nach sieben Amtsjahren sein Amt weiter an Lukas Meier vom SK Zurzach. Er stellt sich im Januar 2020 zur Wahl als Abgeordneten-Präsident des Eidgenössischen Schwingerverband. Guido Thürig wechselt als Technischer Leiter zum Nordwestschweizer Verband. Sein Nachfolger wird vorübergehend Roger Schenk, er führt im Doppelmandat die Koordination der Trainings für Jungschwinger und Aktive und wird dabei von Studinger Stephan, Matthias Arnold und Nik Meier unterstützt. Markus Birchmeier fordert die anwesenden Delegierten auf, eine Lösung für das nächste Jahr zu finden.

Neu in Vorstand des AG Kant. Schwingerverband gewählt wird Adrian Stump als Vertreter des SK Freiamt, und Kramer Lukas als Vertreter des SK Zurzach.

Der Rechnungsrevisor Daniel Ritz tritt ab und Matthias Arnold nimmt dieses Amt an und wurde einstimmig gewählt.
Neue Mitglieder der Einteilungskommission 2020 sind: Reichmuth Josef, Treier Rolf, Gloor Benjamin und Kramer Franz.

Geehrt wurden folgende Kampfrichter für ihre Einsätze: Härri Martin 15 Einsätze, Gerber Reto 16 Einsätze, Pfulg Daniel 14 Einsätze, Arnold Philipp 12 Einsätze, Jusufi Kadri 9 Einsätze, Brogli Christian 8 Einsätze und Härri Max 7 Einsätze.
Der Kampfrichterverantwortliche AKSV Samuel Läuchli tritt zurück, bleibt aber weiterhin Kampfrichter. Sein Amt übernimmt Erwin Waldvogel, welcher einstimmig gewählt wurde.
13 Jahre stand Max Härri als Kampfrichter dem AKSV zur Verfügung. Am Bänzenschwingen 2019 wird er seinen letzten Einsatz leisten.

Die Schwinger Kameraden Markus Birchmeier, Guido Thürig, Stefan Strebel und Samuel Läuchli werden neu zum AKSV Ehrenmitglied ernannt. Nach dem Verlesen der Laudation durch Markus Birchmeier und David Schreiber wurden sie zu Ehrenmitgliedern gekürt unter grossem Applaus bestätigt.
Guido Thürig sprach im Namen der neugewählten Ehrenmitglieder seinen Dank aus und es freut ihn, dass jeder der neu gewählten weiterhin eine Charge im Schwingsport ausübt. Herzliche Gratulation!

Rangliste AMAG-CUP 2019
Rang 1: SK Freiamt, Rang 2: SK Aarau, Rang 3: SK Lenzburg, Rang 4: SK Baden-Brugg



Ein grosses «Merci» der Gemeinde von Beinwil für den offerierten Café ‘Avec’ am Ende der DV.





Unsere Neuen Ehrenmitglieder v.l. Strebel Stefan, Birchmeier Markus, Thürig Guido und Läuchli Samuel


Ex- Präsident Birchmeier Markus übergiebt sein Amt im Neu- Präsident Meier Lukas